OrthoPreventAligner®

OPAPR1

PR-M (Prävention - Milchgebiss)

Der PR-M hilft zur Abgewöhnung schädlicher Lutschgewohnheiten (Habits) und bei anderen Fehlfunktionen der oralen Muskulatur. Der PR-M hat eine für das Milchgebiss ideale Halbkreisform, in die sich außerhalb des Zahnbogens stehende Zähne durch Rückstellkraft des Silikons einordnen lassen. Der Mund wird bewusst ohne Luftschlitze verschlossen, um bei bestehender Mundatmung die gesündere Nasenatmung anzugewöhnen.

Behebt:

  • offene Mundhaltung
  • falsche Zungenruhelage im Unterkiefer
  • ein muskelschwacher Lippenschluss
  • infantiles Schlucken
OPA-PR Milchgebiss
separator
OPAPR2

PR-W (Prävention - Wechselgebiss)

Seine Wirksamkeit liegt in der Rückstellkraft des Basismaterials. Sie kann falsch stehende Zähne in den idealen Zahnbogen einordnen. Umfangreichere Zahnbewegungen sind jedoch begrenzt und mit den Möglichkeiten herausnehmbarer oder festsitzender Zahnspangen nicht vergleichbar. Die Abschirmung störender Weichteile im Mund (Zunge und Wangenschleimhaut) durch den OrthoPreventAligner® PR-W bewirkt bei gleichzeitiger Aktivierung der Mund- und Lippenmuskulatur, dass sich schief stehende Zähne von selbst in die richtige Position bewegen.

Trainingsgerät zur:

  • Beseitigung der offene Mundhaltung, die zum Ungleichgewicht in der Mundhöhle und zu Kieferverengungen führt
  • Umstellung von der gesundheitsschädigende Mund- zur Nasenatmung
  • Abgewöhnung von Lutschgewohnheiten aller Art
  • Einordnung nicht regelrecht durchbrechender Zähne
OPA-PR Wechselgebiss
separator
OB1

OB-M (Offener Biss - Milchgebiss)

Der OB-M ist indiziert zur Behandlung des frontal-offenen Bisses im Milchgebiss und hat ein verlängertes und stark nach hinten geneigtes Lippenschild, das die verkürzt stehenden oberen Schneidezähne und der aufgebogene Kieferabschnitt völlig umfasst.

Wirkung

Die Wirkung bei Beseitigung des offenen Bisses ist zunächst indirekt: Die Zunge wird daran gehindert, sich permanent zwischen die Schneidezähne zu legen. Dadurch können sich die Zähne selbstregelnd wieder verlängern und den offenen Biss schließen.

OPA-OB M2
separator
OB2

OB-W (Offener Biss - Wechselgebiss)

Der OB-W zur Behandlung des frontal-offenen Bisses hat ein verlängertes  Lippenschild für den Oberkiefer und ist stark nach hinten geneigt. Dadurch werden die verkürzt stehenden oberen Schneidezähne und der aufgebogene Kieferabschnitt völlig umfasst.

Wirkung

Die Wirkung bei Beseitigung des offenen Bisses ist zunächst indirekt: Die Zunge wird daran gehindert, sich permanent zwischen die Schneidezähne zu legen. Somit können sich die Zähne selbstregelnd wieder verlängern. Zusätzlich erfolgt eine direkte Wirkung durch Auflage des Oberkiefer-Lippenschildes auf die meist vorstehenden und verkürzten Zähne, die so gaumenwärts gelenkt und gleichzeitig verlängert werden. Durch Schließen des offenen Bisses wird die fehlerhafte Lautbildung behoben, die Aussprache verbessert und das Abbeißen mit den Schneidezähnen wieder möglich.

OPA-OB-W2
separator
kl1

KL II-M (Unterkiefer-Rücklage - Milchgebiss)

Der KL II-M ist indiziert zur Behandlung der Unterkiefer-Rücklage mit Beseitigung der Frontzahnstufe. Das Lippenschild für den Oberkiefer ist verlängert und stark nach hinten geneigt. Dadurch werden die meist nach vorn gekippten Schneidezähne und der Alveolarfortsatz völlig umfasst.

Wirkung

Die Beseitigung der Frontzahnstufe erfolgt teilweise indirekt durch Wachstumsanregung des zurückliegenden Unterkiefers. Zusätzlich erfolgt eine direkte Wirkung durch Auflage des besonders schräg gestellten Lippenschildes auf die meist protrudiert stehenden Schneidezähne. Sie werden dadurch gaumenwärts gelenkt, was zur Verringerung der Frontzahnstufe beiträgt. Durch Beseitigung der Frontzahnstufe wird auch die Aussprache verbessert und das Abbeißen mit den Schneidezähnen erleichtert.

OPA-OB M2
separator
KL2

KL II-W (Unterkiefer-Rücklage - Wechselgebiss)

Der KL II-W ist indiziert zur Behandlung des Unterkiefer-Rückbisses einschließlich Beseitigung der Schneidezahnstufe. Das Lippenschild für den Oberkiefer ist verlängert und stark nach hinten geneigt. Dadurch werden die meist nach vorn gekippten Schneidezähne und der vordere Alveolarfortsatz völlig umfasst.

Wirkung

Die Beseitigung der Schneidezahnstufe erfolgt teilweise indirekt durch Wachstumsanregung des falsch nach hinten liegenden Unterkiefers. Dadurch kommt es zur regelrechten Lage des Unterkiefers zum Oberkiefer, was zur Beseitigung der Schneidezahnstufe führt. Zusätzlich erfolgt eine direkte Wirkung durch Auflage des Oberkiefer-Lippenschildes auf die meist lückig vorstehenden Schneidezähne. Sie werden dadurch gaumenwärts gelenkt, was zur Verringerung der Schneidezahnstufe beiträgt. Durch Beseitigung der Schneidezahnstufe wird meist auch die Aussprache verbessert und das Abbeißen mit den Schneidezähnen erleichtert.

OPA-OB-W2
separator
DB1

DB-W (Tiefer Biss - Wechselgebiss)

Der DB-W wird zur Hebung ausgeprägter tiefer Überbisse und traumatischer Einbisse eingesetzt. Das Lippenschild für den Oberkiefer steht steiler, um den meist gaumenwärts geneigten oberen Schneidezähnen ein Aufrichten zu  ermöglichen. Bei diesem Gerät beißen nur die Schneidezähne des Ober- und Unterkiefers auf das Gerät, so dass eine Sperrung im Seitenzahnbereich entsteht.

Wirkung

Die Wirkung des Gerätes ist durch die Bisssperrung der Seitenzähne indirekt. Sie regt das vertikale Wachstum der Seitenzähne nach dem Bisshebungsprinzip der funktionskieferorthopädischen Geräte an (Aktivator, Bionator, Funktionsregler u. a.).
Da sich Zähne zeitlebens verlängern wollen bis sie auf einen Widerstand stoßen, kann man durch diese Behandlung bei den Schneidezähnen mit einer Bisserhöhung und geringerem Überbiss rechnen. Vorher bestandene schmerzhafte Einbisse sind  geheilt.

OPA-OB M2
separator
BR1

BR-W (Bruxismus - Wechselgebiss)

Der BR-W ist indiziert zur Behandlung von Bruxismus bei Kleinkindern. Er ist aus elastischem Silikon in Shore-Härte 70 gefertigt, das einem starken Kaudruck beim nächtlichen Zähneknirschen standhält.

Wirkung

Seine Wirksamkeit entsteht durch den Aufbiss der Zahnreihen, der zur Einstellung des Knirschens und Entlastung des Kiefergelenks führt. Gleichzeitig werden die Zähne vor Abrieb und Beschädigungen des Zahnschmelzes geschützt. Soweit weitere Fehlfunktionen durch die Zunge oder durch Zahnfehlstellungen vorliegen, werden auch diese durch den BR-W abgestellt.

OPA-OB M2
separator

Fordern Sie unseren handlichen Produktfächer und Patientenflyer an!

to top button